Skip to main content
Ratgeber Anzeige

Ratgeber zum Thema Existenzgründung

Alles, was Sie wissen müssen, um Ihr eigenes Geschäft zu gründen
Die Existenzgründung in Hannover kann eine der lohnendsten Erfahrungen im Leben sein. Sie ist aber auch mit viel Arbeit und Engagement verbunden, was den Prozess überwältigend machen kann, wenn man nicht weiß, wo man anfangen soll. Dieser Artikel hilft Ihnen bei jedem Schritt, von der Entwicklung einer Idee und der Suche nach Kunden bis hin zur Einrichtung Ihres Büros und der effektiven Vermarktung, sodass Sie Ihr Unternehmen zu etwas aufbauen können, das Ihnen und Ihrer Familie ein echtes Einkommen verschafft.

Recherchieren Sie

Der erste Schritt bei der Existenzgründung in Hannover besteht darin, zu entscheiden, auf welche Branche oder Nische Sie sich mit Ihrem Geschäft spezialisieren wollen. Soll sich Ihr Geschäft zum Beispiel auf umweltfreundliche Produkte, Kleidung oder Informationstechnologie konzentrieren? Wenn Sie sich entschieden haben, in welchem Bereich Sie tätig werden wollen, ist es an der Zeit, Ihre Konkurrenz zu recherchieren. Finden Sie heraus, wer die größten Konkurrenten sind und was ihr Geschäft von den anderen abhebt.

Entwickeln Sie einen Geschäftsplan

Der erste Schritt zur Existenzgründung in Hannover ist die Entscheidung, welches Geschäft in Hannover Sie gründen wollen. So können Sie die Art des Unternehmens, das Sie gründen wollen, eingrenzen, was die Sache auf lange Sicht einfacher machen kann. Schauen Sie sich dann den Markt an und prüfen Sie, ob es einen Bedarf für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gibt. Wenn Sie das getan haben, ist es an der Zeit, Kapital zu beschaffen.

Wählen Sie Ihre Unternehmensstruktur

Wenn Sie die Existenzgründung starten und Eigentümer des Unternehmens bleiben wollen, müssen Sie entscheiden, wie Ihr Geschäft strukturiert sein soll. Es gibt vier Hauptarten von Unternehmensstrukturen: Einzelunternehmen, Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft. Von der Art der Struktur hängt ab, wer Steuern zahlt und welche Art von rechtlichem Haftungsschutz geboten wird. Bei Kapitalgesellschaften beispielsweise ist die Haftung der Eigentümer begrenzt, da die Schulden und Verpflichtungen des Unternehmens von der Gesellschaft getragen werden. Einzelunternehmen haften unbegrenzt für alle Unternehmensschulden, da es sich um ein Ein-Personen-Unternehmen handelt.

Melden Sie Ihr Geschäft an

Die Existenzgründung kann überwältigend erscheinen, muss es aber nicht. Mit diesem Leitfaden werden Sie in der Lage sein, Ihr Unternehmen anzumelden und die besten Entscheidungen für Ihr Geschäft zu treffen. Beginnen Sie damit, herauszufinden, welche Art von Geschäft Sie gründen möchten. Es gibt vier Haupttypen von Geschäft: Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften. Informieren Sie sich über die Unterschiede zwischen diesen Unternehmensformen und entscheiden Sie, welche die richtige für Sie ist! Als Nächstes sollten Sie sich über Marken und Urheberrechte für den Namen oder das Logo Ihres Unternehmens informieren. Sobald Sie Ihr Geschäft bei der Landes- und Bundesregierung angemeldet haben, ist es an der Zeit, ein Bankkonto für Ihr Geschäft zu eröffnen. Stellen Sie einen Steuerberater ein, der jedes Jahr die Steuererklärungen erstellt. Wenn nicht, sollten Sie sich in der Steuersaison einen Steuerberater suchen, der Ihnen bei der Erstellung der Steuererklärungen hilft und auch andere Dienstleistungen wie Buchhaltung und Lohnbuchhaltung anbietet. Jetzt, wo Sie Ihre Kontodaten eingerichtet haben, ist es an der Zeit, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, falls bei der Arbeit etwas schiefgeht.

Steuerinformationen einholen

Als Erstes müssen Sie herausfinden, ob Sie eine eigene Steuernummer für Ihr Unternehmen benötigen. Wenn Ihr Geschäft als GmbH oder als Einzelfirma eingetragen ist, lautet die Antwort nein. Wenn Ihr Geschäft jedoch nicht beim Staat registriert ist und nur unter seinem eigenen Namen arbeitet (z. B. als Freiberufler), benötigen Sie eine eigene Steuernummer, um jedes Jahres die Einkommenssteuererklärung korrekt abzugeben.

Lizenzen und Genehmigungen einholen

Genehmigungen und Lizenzen sind für jedes Unternehmen erforderlich. Es gibt viele verschiedene Arten von Genehmigungen und Lizenzen, die Sie bei der Existenzgründung beantragen können, je nachdem, welche Art von Unternehmen Sie gründen wollen. Wenn Sie beispielsweise einen Food-Truck betreiben, benötigen Sie andere Genehmigungen und Lizenzen als jemand, der einen Tiersitterbetrieb aufmacht. Denken Sie daran, dass für einige Genehmigungen und Lizenzen eine Antragsgebühr fällig wird. Es ist wichtig, dass Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, bevor Sie einen Antrag stellen, damit Sie nichts verpassen!

Die Pflichten des Arbeitgebers verstehen

Bei der Existenzgründung in Hannover, müssen Sie sich über die Pflichten eines Arbeitgebers im Klaren sein. Arbeitgeber sind dafür verantwortlich, ihre Angestellten gemäß den Bestimmungen zu bezahlen und ihnen Leistungen anzubieten. Darüber hinaus müssen Arbeitgeber die bundes- und landesweiten Lohn- und Arbeitszeitgesetze einhalten, die je nach Ihrem Wohnort variieren können.

Einrichten des Standorts Ihres Unternehmens

Der Standort kann einer der wichtigsten Faktoren sein, wenn Sie ein Geschäft in Hannover gründen wollen. Idealerweise sollte Ihr Standort gut besucht sein, damit die Leute, die an Ihrem Geschäft vorbeigehen, es bemerken und in Versuchung kommen, es sich anzusehen. Wichtig ist auch, dass der Standort für Sie gut erreichbar ist, sowohl in Bezug auf die Fahrtzeit als auch auf die Häufigkeit der Besuche, die Sie benötigen.

Versicherung abschließen

Ganz gleich, welche Art von Geschäft in Hannover Sie gründen, achten Sie darauf, dass Sie die richtige Versicherung abschließen. Das schützt nicht nur Ihr Unternehmen, sondern gibt Ihnen auch ein gutes Gefühl. Wenn Sie beschließen, dass eine Versicherung für Ihre Neugründung nicht notwendig ist, gibt es andere Möglichkeiten: Wenn bei der Arbeit am Projekt etwas zu Hause oder mit persönlichem Eigentum schiefgeht, kann stattdessen eine Mieter- oder Hausratversicherung in Anspruch genommen werden.

Starten Sie Ihre Marketingkampagne

Marketing ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens, kann aber auch überwältigend sein. Wir sind hier, um zu helfen. Hier sind Möglichkeiten, wie Sie Ihre Marketingkampagne starten können. Der erste Schritt besteht darin, sich zu entscheiden, wie Ihre Marketingbotschaft lauten soll, und diese dann der Welt mitzuteilen. Jedes Geschäft in Hannover braucht einen Slogan, der seine Marke auf den Punkt bringt. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um sich einen solchen auszudenken, oder wenden Sie sich an eine Agentur, wenn Sie weitere Unterstützung benötigen.

Fazit

Die Gründung eines Unternehmens kann entmutigend wirken, muss es aber nicht. Wenn Sie diese Schritte befolgen, sind Sie im Handumdrehen auf dem richtigen Weg! Überlegen Sie, welche Art von Unternehmen Sie gründen wollen. Überlegen Sie, wie viel Geld Sie brauchen. Schreiben Sie einen detaillierten Plan. Kalkulieren Sie die Kosten für die benötigten Materialien. Holen Sie sich bei Bedarf Finanzmittel von Investoren oder Banken. Finden Sie einen geeigneten Standort für Ihr Unternehmen. Kaufen Sie alle notwendigen Geräte oder Maschinen. Vermarkten Sie sich selbst, indem Sie sich an die Presse wenden, Freunden und Verwandten von Ihren Plänen erzählen, Flyer erstellen usw. Melden Sie sich bei sozialen Medienplattformen an, die für Sie geeignet sind (z. B. LinkedIn, wenn Sie ein professionelles Dienstleistungsunternehmen gründen). Kümmern Sie sich schließlich um einige alltägliche Aufgaben wie die Suche nach einem Steuerberater und einem Versicherungsagenten.

Der kompetente Partner für die Region Hannover kann hier für Sie nur Mirko Borchers heißen. Hier wird Ihnen bei allen Bereichen geholfen. Bereits bei der Existenzgründung haben Sie mit Mirko Borchers einen fachkundigen Partner, welcher Ihnen immer zur Seite steht. Weitere Informationen finden Sie unter: www.m-borchers.de

Der Autor

Mirko Borchers SteuerBeratung

Wilhelmstraße 20, 31582 Nienburg (Weser)

Telefon: +495021916600
Web: https://www.m-borchers.de/

Über den Autor

Mirko Borchers SteuerBeratung

Wilhelmstraße 20,
31582 Nienburg (Weser)

Telefon: +495021916600
E-Mail: info@m-borchers.de
Website: https://www.m-borchers.de/